Mitmachen

Wir freuen uns, über dein Interesse an der Arbeit der  Amnesty-Gruppe Murnau . Auf dieser Seite kannst du dich informieren, wie du dich einbringen kannst. Eine Möglichkeit wäre  z.B. über „Urgent Actions“ aktiv werden. Jeder Brief und jede e-mail zählt und kann Menschenleben retten.

Was sind Urgent actions?

„Urgent Actions“ (Eilaktionen) sind ein effektiver Weg, um akut bedrohten Menschen das Leben zu retten. Sie sind die denkbar schnellste Form der Intervention: Wenn Amnesty International von willkürlichen Festnahmen, Morddrohungen, Verschwindenlassen, Folterungen oder bevorstehenden Hinrichtungen erfährt, startet die Organisation eine Urgent Action.

Binnen weniger Stunden tritt ein Netzwerk von fast 80.000 Menschen in 85 Ländern (in Deutschland 10.000) in Aktion: Diese Aktivist_innen appellieren per Fax, E-Mail, Twitternachricht, Facebook-Posting oder Luftpostbrief an die Behörden der Staaten, in denen Menschenrechte verletzt werden. Bei den Adressat_innen gehen Tausende von Appellschreiben aus aller Welt ein. Es ist dieser rasche und massive Protest, der immer wieder Menschenleben schützt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

Urgent Actions

Aktive Mitarbeit in der Amnesty-Gruppe Murnau

Du hast Interesse in der Amnesty International Gruppe Murnau aktiv mitzuarbeiten? Komm doch einmal vorbei! Hier besprechen wir aktuelle Fälle und planen Aktionen unserer Gruppe wie zum Beispiel die Teilnahme beim Murnauer Kulturknall-Festival oder unserem jährlichen Stand im Dezember in der Murnauer Fußgängerzone.

Wann treffen wir uns?

Wir treffen uns einmal im Monat, montags im Kultur- und Tagungszentrum in Murnau im Raum „Kandinsky“ Beginn: 18.15 Uhr, Ende: ca. 19.15 Uhr

Wo treffen wir uns?

Unsere Sitzungen finden im Kultur- und Tagungszentrum Murnau, Kohlgruber Straße 1, 82418 Murnau.Die Benutzung der Parkgarage ist bis zu 2 Stunden kostenlos!

 

Du willst uns noch was Fragen?

Kein Problem schreibe einfach eine E-Mail an info@amnesty-murnau.de.

9. März 2019